zum Inhalt springen

 

Wilkommen! Velkommen! Välkommen! Tervetuloa! Velkomin(n)! Vælkomin!

Institut für Skandinavistik und Fennistik

Skandinavistik und/oder Fennistik in Köln studieren:

Das Institut für Skandinavistik/Fennistik bietet die Möglichkeit, nordeuropäische Sprachen, Kulturen und Literaturen zu studieren.

Im Bachelorstudiengang vernetzt das Kölner Institut in bundesweit einzigartiger Weise die beiden Fächer Skandinavistik und Fennistik. Diese bieten einen innovativen gemeinsamen Bachelorstudiengang an, in dem man sich für eines der beiden Fächer Skandinavistik oder Fennistik entscheidet. Dazu wird im Bachelorstudiengang ein zweites Fach aus dem vielfältigen Studienangebot einer der größten Philosophischen Fakultäten Deutschlands ausgewählt.

Im Anschluss an den Bachelorstudiengang bietet das Institut drei Masterstudiengänge an (2-Fach-Master "Skandinavische Kulturen und Literaturen"2-Fach-Master "Fennistik" sowie 1-Fach-Master "Skandinavistik" in Zusammenarbeit mit der Universität Bonn), in denen die im Bachelorstudium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten vertieft und ausgebaut werden können. Im Masterstudiengang können Skandinavistik und Fennistik miteinander kombiniert studiert werden, so dass eine umfassende Nordeuropakompetenz erworben wird.

Herzlich willkommen!

Studieninteressierte Skandinavistik

Studieninteressierte Skandinavistik

NEU: zulassungsfrei | dänische, isländische, norwegische und schwedische Sprache, Kultur und Literatur

Studieninteressierte Fennistik

Studieninteressierte Fennistik

NEU: zulassungsfrei | finnische Sprache, Kultur und Literatur

Teilzulassungsfreiheit im Bachelorstudiengang ab dem Wintersemester 2019/20

Ab dem Wintersemester 2019/20 gibt es für den Bachelorstudiengang Skandinavistik/Fennistik keine Zulassungsbeschränkung mehr. Das heißt, dass interessierte (künftige) Studierende sich für unseren Teilstudiengang direkt, ohne ein Zulassungsverfahren zu durchlaufen, einschreiben können.
Um im Zwei-Fach-Bachelor zu studieren, wird aber zwingend ein zweites Fach benötigt, für das unter Umständen eine Zulassungsbeschränkung gilt. Wir raten deshalb allen Interessierten, sich unbedingt im Vorfeld über die Zulassungsrichtlinien auch im anderen Fach zu informieren!