zum Inhalt springen


Magister Artium: Betreute und begutachtete Magisterarbeiten (2005–2015)

Supervised Magister-Artium-theses / Magister Artium: Speciale vejledning 
  • Humor und nationale Identität im gegenwärtigen Norwegen. Die Verwendungen von Autostereotypen und nationalen Symbolen in norwegischen ›Humorbüchern‹ und deren Wirkungen auf diskursive Konstruktionsvorgänge nationaler Identität (Humboldt-Universität zu Berlin) (2006)
  • Arbeitsmigration nach Norwegen oder warum Deutsche nach Norwegen auswandern (Humboldt-Universität zu Berlin) (2006)
  • Identitätskonstruktionen in Arne Garborgs Haugtussa (1895) (Universität zu Köln) (2007)
  • Neue Medien in der Literatur: Intermedialität in Erik Honorés Roman Orakelveggen (Universität zu Köln) (2006)
  • Kultur als Politikum. Zur Vermittlung von Kultur aus der DDR in Schweden um 1970 (Humboldt-Universität zu Berlin) (ausgezeichnet mit dem Humboldt-Preis 2006 in der Kategorie Diplom-/Magisterarbeiten) (2006)
  • Jugendkultur in den 1950er Jahren – Dänemark und Deutschland (BRD) im Vergleich (Humboldt-Universität zu Berlin) (2006)
  • Sexualität und Gewalt in Comicadaptionen von H.C. Andersens Erzählungen. Eine Medienwechselanalyse im Fokus auf Konzepten von Ermächtigungs- und Erniedrigungsverhältnissen (Humboldt-Universität zu Berlin) (2006)
  • »Unter den drei Kronen läßt's sich gut wohnen« – zur Historiographie und modernen Funktionalisierung der Schwedenzeit in Vorpommern (Humboldt-Universität zu Berlin) (2006)
  • Margrethe II. auf offiziellen Fotografien. Eine Arbeit zur visuellen Sozialforschung (Universität zu Köln) (2007)
  • Die samische Identität als Konstruktion (Universität zu Köln) (2007)
  • Die Kultur- und Bildungspolitik von Sveriges socialdemokratiska ungdomsförbund und von Sveriges socialdemokratiska arbetareparti zwischen 1903 und 1909 – ein Vergleich (Universität zu Köln) (2007)
  • Nationalfeiern in Þingvellir – zur Konstruktion der isländischen Identität (Humboldt-Universität zu Berlin) (2007)
  • Die Ehe als Zuchtort für eine gesunde Bevölkerung? Eine Analyse des Ehediskurses in Schweden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (Universität zu Köln) (2008)
  • Zwischen Enttäuschung, Patriotismus und Glaube. Motive und Argumente der Auswanderungsgegner in Norwegen von Ende der 1830er Jahre bis 1914 (Universität zu Köln) (2008)
  • Grammatikalisierungsprozesse in der schwedischen Sprache (Universität zu Köln) (2008)
  • »Die innere Wahrheit der gezielten Fiktion«. Darstellungen Dag Hammarskjölds in einem Themenschwerpunkt des schwedischen Radios (Universität zu Köln) (2008)
  • »Att flytta Amerika över till Sverige«. Schriftzeugnisse schwedischer Amerikabesucher der 1920er bis 1940er Jahre (Universität zu Köln) (2008)
  • Det goda hemmet. Carl und Karin Larssons Lilla Hyttnäs und Ellen Keys Strand (Universität zu Köln) (2008)
  • Die Konstruktion des Mulatten im 19. Jahrhundert anhand dänischer und englischer Beispieltexte (Universität zu Köln) (2008)
  • »Sjung i bedrövelsens mörker«? Männlichkeitskonstruktionen in Jan Guillous Ondskan (1981) und Lars Noréns Två skådespel (1983) (Universität zu Köln) (2008)
  • Henrik Ibsens Peer Gynt: intertextuell – intermedial (Universität zu Köln) (2008)
  • Anderledeslandet – zur Konstruktion nationaler Identität in Norwegen nach 1945 (Universität zu Köln) (2008)
  • Zur Intermedialität in Frode Gryttens Popsongar (2003) und Rom ved havet, rom i byen (2007) (Universität zu Köln) (2009)
  • Schweden und die EU – die Debatte über den Beitritt zur Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (Universität zu Köln) (2009)
  • Männlichkeitskonstruktionen im schwedischen Roman der Gegenwart: Niemi, Gardell, Khemiri (Universität zu Köln) (2009)
  • Schwedens tillfälliga utlänningslag 2005/06 – eine Analyse der Parlaments- und Mediendebatte (Universität zu Köln) (2009)
  • Rundfunkdiskurs und Radiozeitschriften in Schweden zwischen 1925 und 1930 (Universität zu Köln) (2009)
  • Die schwedische Wohlfahrtsstaatspolitik und die Europäische Union – Kompatibilität oder Erosion? (Universität zu Köln) (2009)
  • Zur Intermedialität von Literatur und Musik in Hoems Frøken Dreyers musikkskole (2000) und Bjørnstads Til musikken (2004) und Elven (2007) (Universität zu Köln) (2009)
  • Zur Darstellung des (schwarzen) Anderen in Henning Mankells Afrikaromanen (Universität zu Köln) (2009)
  • 1968 in Norwegen – Diskurse zum 40. Jahrestag (Universität zu Köln) (2009)
  • Schwedische Bildpostkarten um 1900: Die Bilderwelten eines frühen Massenmediums (Universität zu Köln) (2010)
  • Literarischer Raum. Norrlanddiskurse in Elisabeth Rynells Hohaj und Torgny Lindgrens Norrlands Akvavit (Universität zu Köln) (2010)
  • Zur Legitimation samischer Landrechte in Finnmark (Universität zu Köln) (2010)
  • Der wissenschaftliche Diskurs über die nordische Kooperation von der Nachkriegszeit bis in die achtziger Jahre (Universität zu Köln) (2010)
  • Zur interlingualen Idiomäquivalenz: Deutsch und Dänisch im Vergleich (Universität zu Köln) (2010)
  • Die Kulturpolitik der Bundesrepublik Deutschland in Nordeuropa von 1955 bis 1972 (Universität zu Köln) (2010)
  • Die Zeitschrift Bildjournalen und die schwedische Jugendkultur der 1950/60er Jahre (Universität zu Köln) (2010)
  • Zur dänischen Einwanderungs- und Integrationspolitik unter dem Einfluss der Dansk Folkeparti seit dem Regierungswechsel 2001 (Universität zu Köln) (2010)
  • Schwedische und dänische Einwanderungspolitik im 21. Jahrhundert im Vergleich (Universität zu Köln) (2010)
  • Intertextualität in der isländischen Gegenwartsliteratur: Hallgrímur Helgasons Höfundur Íslands (2001) (Universität zu Köln) (2010)
  • Elektrisch, telegraphisch, telephonisch. Netzwerke in skandinavischer und französischer Literatur um 1900 (Universität zu Köln) (2010)
  • Homoerotik in der Phantastik am Beispiel von Sigurd Mathiesen (Universität zu Köln) (2011)
  • Kindheit und Jugend in schwedischen Arbeiterfamilien aus der Perspektive weiblicher Autobiographik (Universität zu Köln) (2011)
  • Die ›Lapp skal vara lapp‹-Ideologie und deren Auswirkung auf die Entwicklung des samischen Bildungswesens in Schweden (Universität zu Köln) (2011)
  • Formen der intermedialen Bezugnahme auf populäre Musik und Kultur in Michael Strunges Lyrik (Universität zu Köln) (2011)
  • Das intertextuelle Fortleben von Doktor Glas im 21. Jh.: Bengt Ohlssons Gregorius (2004) und Kerstin Ekmans Mordets praktik (2009) (Universität zu Köln) (2011)
  • Der Stockholmer Sergels torg als kultureller Ort im 20. Jahrhundert (Universität zu Köln) (2011)
  • Erinnerung und Identität in Texten Tormod Haugens (Universität zu Köln) (2011)
  • Die Problematik des weiblichen Flaneurs am Beispiel von Texten Camilla Colletts und Agnes von Krusenstjernas (Universität zu Köln) (2011)
  • Die Entstehung der Kriminalliteratur in Skandinavien am Beispiel dreier Texte (Universität zu Köln) (2011)
  • Der Ase Thor in der Populärkultur von den 1980ern bis heute (Universität zu Köln) (2012)
  •  »…ok mátti hann þó fyrir engan mun við sköpunum vinna.« Zur Liebeskonzeption der isländischen Tristrams saga (Universität zu Köln) (2012)
  • Das Konzept einer schwedischen ›Mustergesellschaft‹ am Beispiel von Kiruna (Universität zu Köln) (2012)
  • Wie Flores nach Norden wanderte. Kulturtransfer von Frankreich nach Skandinavien am Beispiel von Le Conte de Floire et Blancheflor, Flóres saga ok Blankiflúr und Flores och Blanzeflor (Universität zu Köln) (2012)
  • Das Bild des Nordens im russischsprachigen Raum vom 18. bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts (Universität zu Köln) (2012)
  • Die Besatzung Norwegens und Dänemarks 1940–45 in der historiographischen Forschung und im Gegenwartsfilm (Universität zu Köln) (2012)
  • Der Vampir als Figur und Motiv in der schwedischen Literatur anhand ausgewählter Texte (Universität zu Köln) (2012)
  • Die Norwegisierung der Sámi im 19. und 20. Jahrhundert (Universität zu Köln) (2012)
  • Gewalt und das Andere bei John Ajvide Lindqvist (Universität zu Köln) (2012)
  • Die schwedischen königlichen Hochzeiten 1976 und 2010 – ein medienanalytischer Vergleich der Berichterstattung in Dagens Nyheter (Universität zu Köln) (2012)
  • Phantastik und Anthroposophie in André Bjerkes Roman Enhjørningen (1963) (Universität zu Köln) (2012)
  • Anders Behring Breiviks Manifest 2083 – A European Declaration of Independence: Diskurse und die Inszenierung des Ichs (Universität zu Köln) (2013)
  • »Rock Around the Clock«. Zur Amerikanisierung der schwedischen Jugendkultur um 1960 (Universität zu Köln) (2013)
  • Ethnizität und Kriminalität in Jens Lapidus' Stockholm-Noir-Trilogie (Universität zu Köln) (2013)
  • Schwedische Mentalität als wirtschaftlicher Faktor im E-Commerce (Universität zu Köln) (2013)
  • »Den svenska supen« – zur Geschichte des zeremoniellen Alkoholkonsums in Schweden (Universität zu Köln) (2013)
  • P.A. Fogelströms Stockholm-Zyklus im Kontext der Großstadtliteratur (Universität zu Köln) (2013)
  • »Mein heimliches Herz« – männliche Homosexualität in der skandinavischen Jugendliteratur seit den 1980er Jahren (Universität zu Köln) (2013)
  • Norwegen in deutschsprachiger Reiseliteratur von den 1840ern bis zum Ende des Wilhelminismus (Universität zu Köln) (2013)
  • »Die unsichtbare Bühne«. Literatur und literarische Praktiken im frühen norwegischen Rundfunk (Universität zu Köln) (2013) – ausgezeichnet mit dem Fakultätspreis
  • Das Nordenbild in den Hagenbeck'schen Völkerschauen (Universität zu Köln) (2013)
  • Inszenierung weiblicher Jugend im zeitgenössischen schwedischen Jugendfilm (Universität zu Köln) (2013)
  • Die Gustavianische Oper und ihre Konzepte des Nationalen (Universität zu Köln) (2013)
  • Metafiktionalität und ihre Funktionen im schwedischen Gegenwartsroman (Universität zu Köln) (2013)
  • Zwischen Hoffnung und Enttäuschung: Schwedische Auswandererbriefe über das neue Leben in den USA (Universität zu Köln) (2013)
  • Die Parteiprogramme der dänischen Venstre-Partei seit 1872 – Programmatik und Rhetorik (Universität zu Köln)
  • Gewalt und Gender im zeitgenössischen dänischen Kriminalroman (Universität zu Köln) (2013)
  • Der Tod in der skandinavischen Kinderliteratur der Gegenwart (Universität zu Köln) (2013)
  • Die wilde Jugend – Ulf Lundell und die Beat Generation (Universität zu Köln) (2013)
  • Von Bullerbu zu Billy: IKEA und deutsche Bilder von Schweden (Universität zu Köln) (2013)
  • »Denne store byen Bjørgvin med hus og folk overalt« – die Darstellung der Stadt Bergen in Texten der norwegischen Gegenwartsliteratur (Universität zu Köln) (2014)
  • Oprør mod Madam Datam – Gesellschaftsentwürfe in der neueren skandinavischen Science-Fiction-Literatur (Universität zu Köln) (2014)
  • Arbeit am Mythos – deutsche Kriegshandlungen in Norwegen in der Heftchenliteratur (Universität zu Köln) (2014)
  • »Die Krücke der Erzählung ist zerbrochen« – neurophysiologische Diskurse in skandinavischer Gegenwartsliteratur (Universität zu Köln) (2015)

Magister Artium: Zweitgutachten (2006–15)

  • Altnordische Literatur als Quelle frühzeitlicher Verwandlungs- und Maskenkulte im Norden (Universität zu Köln) (2006)
  • AIDS – Konventionalisierungen von Subjektpositionen. Eine diskursanalytische Untersuchung der Produktion von Normalitäten in der Broschüre Maintain your health within an HIV/AIDS environment des dänischen Außenministeriums (Humboldt-Universität zu Berlin) (2006)
  • Vergleich der Liebeskonzepte in den Romanen Sönder von Henry Parland und Suuri illusioni von Mika Waltari (Universität zu Köln) (2007)
  • Die Ehe im alten Island nach den juristischen und literarischen Quellen (Universität zu Köln) (2007)
  • Der Begriff der Ehre in der Laxdæla Saga (Universität zu Köln) (2007)
  • Dogma und andere. Skandinavische Kinofilme in Deutschland seit 1995 (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn) (2006)
  • Das Schwedenbild in den Vermarktungsstrategien IKEAs. Eine Analyse deutscher und schwedischer IKEA-Werbung (Humboldt-Universität zu Berlin) (2007)
  • Die Verfolgung und Rettung der dänischen Juden im Herbst 1943 – die traditionelle Geschichtsschreibung im Licht neuer Forschungserkenntnisse (Freie Universität zu Berlin) (2007)
  • Der Skandinavische Themenbereich im Europa-Park Rust (Universität zu Köln) (2007)
  • Sprachliche Differenzen zwischen dem Meänkieli und dem Finnischen am Beispiel der Übersetzungen von Mikael Niemis Roman Populärmusik från Vittula (Universität zu Köln) (2008)
  • Utopische und dystopische Literatur des 20. Jahrhunderts in Schweden. Die Entwicklung eines Genres anhand ausgewählter Werke (Universität zu Köln) (2008)
  • Skandinavier in der weißrussischen Geschichte und Kultur in der Wikingerzeit (9.–11. Jahrhundert) (Universität zu Köln) (2008)
  • Die Darstellung mittelalterlicher Frauenfiguren in Sigrid Undsets Roman Kristin Lavransdatter (Universität zu Köln) (2008)
  • Die Maria Kallio-Romane von Leena Lehtolainen im Kontext der feministischen Kriminalliteratur (Universität zu Köln) (2009)
  • Die Darstellung des Jüdischen in ausgewählten Romanen von Daniel Katz im Kontrast zur deutsch-jüdischen Literatur der Zweiten Generation (Universität zu Köln) (2009)
  • Musikfabrik Schweden (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Entwicklungstendenzen des finnischen Fremdwortschatzes am Beispiel der Lemmastrecken <b d f g> in einsprachigen Allgemeinwörterbüchern (Universität zu Köln) (2009)
  • Das finnische Nationalepos in deutscher Übersetzung (Universität zu Köln) (2009)
  • Das Passiv im Finnischen und seine deutschen Entsprechungen am Beispiel von Anna-Leena Härkönens Roman Avoimien ovien päiva und seiner deutschen Übersetzung (Universität zu Köln) (2010)
  • Kultureller Transfer in literarischen Übersetzungen am Beispiel der finnischen und deutschen Übersetzung von Jonas Gardells En komikers uppväxt (Universität zu Köln) (2010)
  • Die Darstellung des Deutschen im schwedischen Spielfilm zwischen 1930 und 1945. Eine Untersuchung der Themenkomplexe und eine Detailanalyse der allegorischen Historienfilme oder: En svensk tigersprång in i det förflutna? (Humboldt-Universität zu Berlin) (2010)
  • »Vergiss mich nicht!« Der Film Hon dansade en sommar (1952) und die schwedische Gesellschaft Mitte des 20. Jahrhunderts (Universität zu Köln) (2010)
  • Helsingfors/Helsinki – Stadtbilder in ausgewählten Romanen von Kjell Westö (Universität zu Köln) (2010)
  • Die deutschen Pronomen ›er‹ und ›sie‹ und ihre finnischen Entsprechungen in Erzähltexten. Eine Untersuchung anhand zweier Kriminalromane (Universität zu Köln) (2010)
  • Kleidung und Tracht in der altnordischen Sagaliteratur und im archäologischen Fundkontext (Universität zu Köln) (2011)
  • Die filmische Adaption von Knut Hamsuns Hunger. Analyse eines Medienwechsel (Universität zu Köln) (2011)
  • Männlichkeit in der Wasser-Trilogie von Hannu Raittila (Universität zu Köln) (2011)
  • Lexikographische Beschreibung von deutsch-finnischen Verbvalenzen: Probleme und Lösungsansätze (Universität zu Köln) (2012)
  • Nostalgie in ausgewählten Werken von Eeva Kilpi (Universität zu Köln) (2012)
  • Verbens des Mitteilens im Finnischen und Deutschen: ein korpusgestützter Vergleich (Universität zu Köln) (2013)
  • Die Memesa-Trilogie von Kiba Lumberg (Universität zu Köln) (2013)
  • Das finnische Prädikativ als Herausforderung für deutsche Finnischlernende (Universität zu Köln) (2013)
  • Substantivische Komposita in Mikko Rimminens Pussikaljaromaani und seiner deutschen Übersetzung (Universität zu Köln) (2013)
  • Juha Seppäläs Pääsiäisyö auf Deutsch: übersetzerische Probleme und Lösungsansätze (Universität zu Köln) (2014)
  • Die jungen Heldinnen in Timo Parvelas Trilogie Sammon vartijat (Universität zu Köln) (2014)
  • L. Onervas Mirja – auf der Suche nach einer neuen Identität (Universität zu Köln) (2014)
  • Antike Mythen in Pentti Saarikoskis Werk (Universität zu Köln) (2014)
  • Tötungsdelikte – eine terminologische Untersuchung im Deutschen und im Finnischen (Universität zu Köln) (2014)
  • Kreuze in Karelien und Der unbekannte Soldat – ein Vergleich zweier Übersetzungen (Universität zu Köln) (2014)

Master-Arbeiten: Erstgutachten

  • Konzepte des Globalen bei Ludvig Holberg (Universität zu Köln) (2013)
  • Jugendsprache in den sogenannten neuen Medien: Vergleichende Anmerkungen zum Dialektgebrauch in Norwegen und der Deutschschweiz (Universität zu Köln) (2014)
  • Rausch und Großstadt in der skandinavischen Literatur um 1900 (Universität zu Köln) (2014)
  • Christian Houmarks Novellen und Erinnerungstexte im Kontext kultureller Diskurse des frühen 20. Jahrhunderts (Universität zu Köln) (2014)
  • Intermedialität von Musik und Literatur bei Gunnar Ekelöf und Erik Lindegren (Universität zu Köln) (2015)
  • Die Rolle des Autors im schwedischen Wohlfahrtsstaat: Zur literarischen Verhandlung der Autorenrolle seit den 1960er Jahren (Universität zu Köln) (2015)
  • Von Inseln und Identität – Hybride, Mobilität und Heterotopien in zwei Romanen von Lars Sund und Ulla-Lena Lundberg (Universität zu Köln) (2015)
  • Erfolg trotz Scheiterns? Zur Darstellung misslungener Polarexpeditionen am Beispiel von Nansens Fram-Expedition (1893-96) und Scotts Terra Nova-Expedition (1910-1912) (Universität zu Köln) (2016)
  • (Re-)Made in America – Remakes skandinavischer Erfolgsserien am Beispiel von Bron/Broen (2011) und The Bridge (2013) (Universität zu Köln) (2016)
  • Ingen dans på rosor: Ballett im schwedischen Film um 1950 (Universität zu Köln)

B.A.: Erstgutachten

  • Dekonstruktivistische Poetik in Jan Kjærstads Romanen Homo Falsus und Rand (Universität zu Köln) (2011)
  • Die Figur des Flaneurs bei O.P. Sturzen-Becker und Hjalmar Söderberg (Universität zu Köln) (2011)
  • Die schwedische Kulturlandschaft in Reiseberichten der dreißiger Jahre (Universität zu Köln) (2012)
  • Herman Bangs Roman Mikaël im Stummfilm (Universität zu Köln) (2012)
  • Das deutsche Bild vom skandinavischen Norden – Veränderungen im Zeitraum von 1871 bis 1933 (Universität zu Köln) (2012)
  • Der Wiedergänger in der altnordischen Sagaliteratur (Universität zu Köln) (2012)
  • Ida Pfeiffers Reise nach dem skandinavischen Norden und der Insel Island im Jahre 1845 (1846) im Kontext der Reiseberichte des 19. Jahrhunderts (Universität zu Köln) (2012)
  • »Jeg har været i Dalarne!« Dalarna in dänischen und deutschen Reiseberichten des 19. Jahrhunderts (Universität zu Köln) (2012)
  • Die schwedische Krone als Heimatgefühl – der Euro als Bedrohung nationaler Identität? (Universität zu Köln) (2012)
  • Guđmundr Arasons Position im Machtgefüge der späten Freistaatszeit Islands. Eine Neuinterpretation (Universität zu Köln) (2012)
  • »Hvo er du, og Hvo er jeg?« Die Entwicklung des Doppelgängermotivs in der skandinavischen Literatur seit 1800 (Universität zu Köln) (2012)
  • Starkult im Theater um 1900 – eine Untersuchung am Beispiel der ›Svenskt Teatergalleri‹ (Universität zu Köln) (2012)
  • Guđmundr Arasons Position im Machtgefüge der späten Freistaatszeit Islands. Eine Neuinterpretation (Universität zu Köln) (2012)
  • Verhandlungen von Weiblichkeit in Liza Marklunds Studio sex (2001) und Stieg Larssons Män som hatar kvinnor (2005) (Universität zu Köln) (2012)
  • ›Tyskerpiger‹ – ein historiografischer Vergleich der Auseinandersetzung mit den ›deutschen Mädchen‹ in Dänemark und Norwegen (Universität zu Köln) (2012)
  • Das nordische Wohlfahrtsmodell im wissenschaftlichen Diskurs seit 1990 (Universität zu Köln) (2012)
  • Intellektuelle im Kampf für die Sache der Arbeiterklasse. Die schwedische Clarté-Bewegung im Spiegel ihrer Zeitschrift 1924–1931 (Universität zu Köln) (2013)
  • Multikulturalität oder Interkulturalität in Schweden? Die Darstellung des Eigenen und des Fremden in schwedischer Migranten- und Populärliteratur (Universität zu Köln) (2013)
  • Das Groteske in Lars Ahlins Roman Min död är min (1945) (Universität zu Köln) (2013) [Ausgezeichnet mit dem Fakultätspreis im WS 2014]
  • Hexenverfolgung unter Christian IV. (Universität zu Köln) (2013)
  • Schweden als Frauenparadies? Gleichstellung in Schweden aus Außen- und Binnenperspektive (Universität zu Köln) (2013)
  • Die Anfänge der schwedischen Arbeiterliteratur am Beispiel von Koch und Lo-Johansson. Zur Problematik einer literarischen Traditionslinie (Universität zu Köln) (2014)
  • Literarische Verfahren in Linnés Reiseberichten (Universität zu Köln) (2014)
  • Sagakulturen: Untersuchungen zur Vergleichbarkeit von Saga und Monogatari (Universität zu Köln) (2014)
  • Schwedenbilder in ausgewählten Printmedien der Bundesrepublik Deutschland 1960–85 (Universität zu Köln) (2014)
  • Drama und Film – eine medienkomparatistische Untersuchung von August Strindbergs Fröken Julie (Universität zu Köln) (2014)
  • »Der goldne Topf« im Norden – zur produktiven Rezeption von E.T.A. Hoffmanns Fantasiestück (Universität zu Köln) (2014)
  • Parlamentarischer Rechtspopulismus in den skandinavischen Ländern (Universität zu Köln) (2015)
  • Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit Dänemarks mit seinen Nachbarn im Vergleich der Region Sønderjylland-Schleswig und der Øresundsregion (Universität zu Köln) (2015)
  • Weißer Sklavenhandel: Filmische Verhandlungen von Mobilität im dänischen Kino um 1910 (Universität zu Köln) (2015)
  • Die Krise des Wohlfahrtsstaates in Dänemark und Schweden gegen Ende des 20. Jahrhunderts (Universität zu Köln) (2015)
  • Ingmar Bergmans Inszenierungen von August Strindbergs Spöksonaten (Universität zu Köln) (2015)
  • Die Konstruktion des Weiblichen in Moa Martinsons Mia-Trilogie im Kontext zeitgenössischer Diskussionen (Universität zu Köln) (2015)
  • Zlatan Ibrahimović: Inszenierungen eines modernen Schweden? (Universität zu Köln) (2015)
  • Von Teheran nach Malmö. Die ersten beiden Romane Marjaneh Bakhtiaris im Kontext der sog. Einwandererliteratur (Universität zu Köln) (2015)
  • Zur Konstruktion dänischer Identität im zeitgenössischen dänischen Spielfilm – eine exemplarische Analyse (Universität zu Köln) (2015)
  • »Ist er krank?« Zur Psychopathologisierung des Rechtsextremen in Suzanne Ostens Film Tala! Det är så mörkt (1993) (Universität zu Köln) (2016)
  • Fremdheit in Kim Leines Roman Profeterne i Evighedsfjorden (2012) (Universität zu Köln) (2016)
  • Phantastik bei John Ajvide Lindqvist: Ein Vergleich von Himmelstrand – Den första platsen und Låt den rätte komma in (Universität zu Köln) (2016)
  • Schweden und der Europa-Blues. Eine vergleichende Darstellung des Europadiskurses in der schwedischen Kriminalliteratur am Beispiel der Romane Mördare utan ansikte (1991) von Henning Mankell und Europa blues (2001) von Arne Dahl (Universität zu Köln) (2016)
  • ›Musikrörelsen‹ und ›Ny kulturpolitik‹: Zur Interferenz der autonomen Musikbewegung und neuen Kulturpolitik im Schweden der 1970’er (Universität zu Köln) (2016)
  • The Discursive Construction of a Nordic Identity in Den Nordiske Verden (1992) and The Norden (2014) (Universität zu Köln) (2017)
  • Kritik der Kritik: Søren Kierkegaards Begriffe Angst und Erbsünde und ihre Rezeption in der Forschung unter besonderer Berücksichtigung Wolfhart Pannenbergs (Universität zu Köln) (2017)
  • Figuren des urbanen Hungerns bei Knut Hamsun und Christian Krohg (Universität zu Köln) (2017)
  • Sechs statt acht Stunden? Zur aktuellen Diskussion über Arbeitszeitverkürzung in Schweden und Deutschland (Universität zu Köln) (2017)
  • Raumsemantik in Man eg þig löngum von Elías Mar (Universität zu Köln) (2017)
  • Postkoloniale grönländische Literatur: Niviaq Korneliussen: Homo sapienne (2014) (Universität zu Köln) (2017)
  • Die Konzeptionen des ›Nordischen‹ im Nationalsozialismus (Universität zu Köln) (2017)
  • Der Tod in schwedischer Lyrik des 19. und 20. Jahrhunderts (Universität zu Köln) (2017)
  • AIDS in Jonas Gardells Romantrilogie Torka aldrig tårar utan handskar (2012–13) (Universität zu Köln) (2017)
  • Verhandlung schwedisch-finnischer Identitäten in der schwedischen Gegenwartsliteratur. Eine Analyse von Mikael Niemis Populärmusik från Vittula (2000) und Susanna Alakoskis Svinalängorna (2006) (Universität zu Köln) (2017)
  • Das Grönlandbild und Identitätskonstruktionen im (post)kolonialen Kontext in Kim Leines Romanen Kalak (2007) und Tunu (2009) (Universität zu Köln) (2018)
  • ›Nordic Noir‹ im Ausland: Die Rezeption der Serie Bron/Broen in Deutschland und Großbritannien im Vergleich (Universität zu Köln) (2018)
  • Selma Lagerlöfs autobiographische Selbstinszenierungen (Universität zu Köln) (2018)
  • Das Kollektivhus – ein Gesellschaftsmodell im Schweden der 1930er Jahre (Universität zu Köln)
  • Welcome to Sweden (TV4/NBC 2014): eine kulturwissenschaftliche Analyse (Universität zu Köln)
  • Sønderjylland als literarische Konstruktion bei Erling Jepsen (Universität zu Köln) (2018)

B.A.: Zweitgutachten

  • Dänische Kinos während der deutschen Besatzung (Humboldt-Universität zu Berlin) (2009)
  • Selma Lagerlöfs Herr Arnes penningar: Transformation in Stumm‑ und Tonfilm (Humboldt-Universität zu Berlin) (2012)
  • Zur Evidentialität im Finnischen (Universität zu Köln)
  • Besonderheiten des ›Finglischen‹ (Universität zu Köln) (2012)
  • Zur Konstruktion der samischen Identität am Beispiel von Kirsti Palttos Zeichen der Zerstörung (Universität zu Köln) (2013)
  • »Är jag on my own nu eller?« – Englische Wörter und Wendungen in schwedischsprachigen Foren und Blogs (Universität zu Köln) (2014)
  • Ökokritische Ansätze in samischer Lyrik (Universität zu Köln) (2014)
  • Carl Ludwig Engels Einfluss auf das Stadbild Helsinkis (Universität zu Köln) (2014)
  • »en móðir hans unni honum mikit«. Die Darstellung von Mutterfiguren in ausgewählten Isländersagas (Universität zu Köln) (2015)
  • Finnische Lehrbücher für deutsche Muttersprachler im 20. Jahrhundert – drei Beispiele aus drei Jahrzehnten (Universität zu Köln) (2016)
  • Aus dem Lehrbuch ins Gesetz. Eine Untersuchung der Relationen zwischen höfischen Regeln, Ritterroman und Recht im 13. Jahrhundert (Universität zu Köln) (2016)
  • »inn mesti kappi, er finnast mun í verǫldu«. Konzepte des Heroischen in der Vǫlsunga saga (Universität zu Köln) (2016)
  • Lehngut in den festlandskandinavischen Sprachen – gestern und heute (Universität zu Köln) (2016)
  • Schwedisch als Fremdsprache. Der Erwerb der Syntax bei deutschen Lernenden (Universität zu Köln) (2016)
  • Die Neujahrsreden der finnischen Staatspräsidenten im historischen Wandel (Universität zu Köln) (2016)
  • Wie neu ist die Neuübersetzung? Aleksis Kivis Seitsemän veljestä in der Übersetzung von Gisbert Jänicke (2014) (Universität zu Köln) (2017)
  • Sommerhaus und Inselparadies als Orte der Selbstfindung in Tove Janssons Sent i november und Pappan och havet (Universität zu Köln) (2017)
  • Kvenisch und Älvdalisch – zwei Minderheitensprachen mit unterschiedlichem Status (Universität zu Köln) (2017)
  • Negation im Finnischen als Herausforderung für deutsche Finnischlernende (Universität zu Köln) (2017)
  • Zwei Generationen samischer Frauenliteratur am Beispiel ausgewählter Texte (Universität zu Köln) (2017)
  • Kriegsgefangenenlager in Finnland unter deutschem Kommando – Organisation und Strafverfolgung (Universität zu Köln) (2017)
  • Umgang mit Tod und Trauer in finnischer Jugendliteratur (Universität zu Köln) (2017)
  • Zwischen Unabhängigkeit und Unionsbeitritt – die EU-Skepsis Islands im Spiegel der Finanzkrise 2008–2013 (Universität zu Köln) (2018)

Betreuung von Promotionsprojekten

  • Picturing Dissolving Views. August Strindberg and the Visual Media of his Age (›handledare‹, Universität Stockholm) (2007)
  • »Es ist deine Pflicht zu benutzen, was du weißt!« Literatur und literarische Praktiken in der norwegischen Arbeiterbewegung 1900–1931 (Universität zu Köln) (2013)
  • Autorenlesungen in Skandinavien um 1900. Knut Hamsun, Herman Bang, Selma Lagerlöf (Universität zu Köln) (2014)
  • Karl der Große im Norden. Rezeption französischer Heldenepik in altostnordischen Handschriften (Universität zu Köln) (2018)

  • Sara Lidmans frühe Norrlandsromane [Arbeitstitel] (Universität zu Köln)
  • Bildpostkarten in Schweden um 1900: Zu einem frühen visuellen Massenkommunikationsmedium [Arbeitstitel] (Universität zu Köln)
  • Faschistische Literatur in Nordeuropa von 1918 bis 1940 [Arbeitstitel] (Universität zu Köln)
  • Annales Ryensis – Rydårbogen. Die Transmission und Übersetzung eines mittelalterlichen Annalenwerkes [Arbeitstitel] (Universität zu Köln)
  • Urbanistische Literatur in Skandinavien zwischen 1895 und 1915 [Arbeitstitel] (Universität zu Köln)
  • Doppelt gehen, doppelt schreiben. Schreibende Doppelgänger in den skandinavischen Literaturen (Universität zu Köln)

Dr.phil./Ph.d.: Zweitgutachten

  • Die Macht der dunklen Kammern. Die Faszination des Fremden im frühen dänischen Kino (Humboldt-Universität zu Berlin) (2007)
  • Isbjørnens anatomi – Nordisk Films Kompagni som erhversvirksomhed i perioden 1906–1928 (Københavns universitet, Dänemark) (2009)
  • Religiös motivierte Auswanderung von Schweden nach Palästina zwischen 1860 und 1914. Zu den historischen Hintergründen von Selma Lagerlöfs Roman Jerusalem (Universität zu Köln) (2010)
  • Als die Menschen gefragt wurden. Volksabstimmungen in Europa nach dem Ersten Weltkrieg. Eine Propagandaanalyse (Syddansk universitet, Sønderborg, Dänemark) (2013)
  • Karen Blixen und die Bibel (Goethe-Universität Frankfurt/Main) (2014)
  • Dansk moderne kortprosa i dialog – en genreundersøgelse ud fra et intertekstuelt perspektiv (Uniwersytet im. Adama Mickiewicza w Poznaniu) (2014)