zum Inhalt springen

Dissertationsprojekt

An­na­les Ry­en­ses - Rydårbo­gen. Die Trans­mis­si­on und Über­set­zung eines mit­tel­al­ter­li­chen An­na­len­wer­kes (Ar­beits­ti­tel).

Be­treu­er: Prof. Dr. Ste­phan Mi­cha­el Schrö­der (Köln, Erst­be­treu­er) und Prof. Dr. Ste­pha­nie Grop­per (Tü­bin­gen, Zweit­be­treue­rin)

http://www.skandinavistik.org/forschung/dissertationen/blode.html

Das Promotionsvorhaben leistet einen Beitrag zur Diskussion um interkulturelle Vernetzungen beim Transfer von Texten und Handschriften im nordeuropäischen Mittelalter. Das Textkorpus besteht aus den vier Handschriften der Annales Ryenses/Rydårbøger. Die inhaltlichen und formalen Unterschiede der Handschriften werden untersucht und neue Handschriftenbeschreibungen angefertigt, sowie die Abhängigkeitsverhältnisse der Handschriften untereinander geklärt. Zudem werden die Überlieferungskontexte und die Rezeption der Annalen im In- und Ausland betrachtet. Neben der Material Philology werden vor allem die Polysystemtheorie und der Kulturtransfer herangezogen.

Promotionsvorhaben u.a. gefördert durch: Reisestipendien von DAAD, a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne und Internationaler Lyceum Club Köln e.V.