zum Inhalt springen

Sommerschule "Finnische Literatur" 2010  (25. – 30.05.2010 in Köln)

Beschreibung

Deutschland ist das wichtigste Exportland finnischer Literatur, und jedes Jahr bringen deutsche Verlage ein umfassendes Spektrum finnischer Literatur auf den deutschen Büchermarkt – von Kinderbüchern und Krimis bis hin zu belletristischen Neuerscheinungen. Die Zahl der Literaturübersetzungen aus dem Finnischen und das Interesse des Lesepublikums an finnischer Literatur haben stetig zugenommen.

Im Jahr 2014 tritt Finnland als Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse auf, was einen besonderen Meilenstein für die finnische Literatur in Deutschland bedeutet. Der Auftritt wird durch vielseitige Informationen zur finnischen Literatur und zahlreiche Neuübersetzungen finnischer Gegenwartsliteratur begleitet. Spezialisten für finnische Literatur sind gefragt!

Vor diesem Hintergrund bietet die Sommerschule "Finnische Literatur" 2010 fortgeschrittenen Studierenden der Fennistik und Finno-Ugristik mit soliden Finnischkenntnissen eine Möglichkeit, sich intensiv mit ausgewählten Aspekten der finnischen Literatur und aktuellen Ansätzen der fennistischen Literaturwissenschaft auseinanderzusetzen.

 

Das Programm der Sommerschule kann hier abgerufen werden.

Es besteht die Möglichkeit, durch Teilnahme an der Sommerschule Leistungspunkte für Ihr Studium zu erwerben. Welche Anforderungen Sie zum Erwerb von Leistungspunkten erfüllen müssen, entnehmen Sie bitte diesem Verweis. Dort finden Sie auch die Literaturliste zur Sommerschule!

 

Die Sommerschule "Finnische Literatur" 2010 ist zudem Startschuss für das vom Deutschen Akademischen Auslandsamt finanzierten STAR-Programm "Fennistische Literatur- und Kulturwissenschaft" und wird in enger Kooperation und mit freundlicher Unterstüztung von CIMO – Center for International Mobility (Helsinki) und FILI – Informationszentrum für finnische Literatur (Helsinki) veranstaltet.

 

Mit freundlicher Unterstützung des DAAD:

im Rahmen des Projekts "Stärkung und Ausbau der Regionalwissenschaften (STAR)".
Weitere Informationen zum Programm gibt es hier.