zum Inhalt springen

Symposium "Minderheiten- und Migrantenliteraturen im europäischen Norden"

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des DAAD geförderten STAR-Programms (Stärkung und Ausbau der Regionalwissenschaften) am Institut für Skandinavistik/Fennistik, Köln.

 

Veranstaltungsort und -zeit

20.05.2011, 9:00 - ca. 20:00 Uhr

Internationales Kolleg Morphomata
Weyertal 59 (Rückgebäude)
50937 Köln

Informationen zur Lage des IK Morphomata und zur Anfahrt:
http://www.ik-morphomata.uni-koeln.de/

Programm

Moderation: Prof. Dr. Johanna Domokos (UCLA/Universität Bielefeld)

Zeit Dozent Titel
9:00 Uhr Dekanin Prof. Dr. Katharina Niemeyer Begrüßung
09:15 Uhr Prof. Dr. Vuokko Hirvonen
Sámi University College
Sámi Literature
10:15 Uhr Prof. Dr. Anitta Viinikka-Kallinen
Universität Tromsø
Kultur als Krisenbewältigung - Literatur auf Meänkieli und Kvenisch
11:30 Uhr Prof. Dr. Satu Gröndahl
The Hugo Valentin Centre; Uppsala University
Literature of Roma and Travellers
14:00 Uhr Dr. Viola ?apková
Turku University
The Domestic Other: The Romas as a Structural Literary Element of Finnishness
15:15 Uhr Prof. Dr. Magnus Nilsson
Malmö University/WWU Münster
The Birth and Death of the Swedish Immigrant Writer
16:15 Uhr Lic. phil. Eila Rantonen
Tampere University
Migrant Literature in Finland
18:00 Uhr LESUNG: Alexandra Salmela 27 Eli kuolema tekee taiteilijan

Abgeschlossen wird das Symposium um 18.00 Uhr mit einer Lesung der slowakischen Schriftstellerin Alexandra Salmela. Alexandra Salmela studierte Finnische Literatur und Sprache in Prag, wohnt nun in Finnland und schreibt ihre Werke auf Finnisch. Ihr Debutroman, aus dem sie am Freitag liest, 27 eli kuolema tekee taiteilijan, wurde 2010 für den Finlandia-Preis nominiert.