zum Inhalt springen

Kick-off-Tagung vom 13.-14.2.2020 in Köln

 

Das FI-DACH-Netzwerk organisiert vom 13.−14.2.2020 eine Kick-off-Tagung zum Thema

Finnisch/Finnland in deutschsprachigen Ländern –
Deutsch/deutschsprachige Länder in Finnland

Das Themenspektrum der ersten FI-DACH-Tagung ist mit Absicht breit gefächert.

Die Tagung bringt Sprach-, Literatur-, Translations- und Kulturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zusammen, um interdisziplinäre Kooperationsformen zu planen und zu diskutieren. Das ganze Programm finden Sie hier: FI-DACH Programm

Zwei Keynotes stellen die Höhepunkte der Tagung dar: Als Plenaristen konnten Prof. Dr. em. Christoph Parry (Vaasa) und Jun. Prof. Dr. Minna Maijala (Turku) gewonnen werden.

 

FI-DACH ist ein internationales Forschungsnetzwerk, das an die Tradition des Forschungszentrums für finnisch-deutsche Literatur- und Kulturbeziehungen an der Universität Vaasa (2011–2017) anknüpft. Im Fokus des Netzwerks stehen die wechselseitigen kulturellen Repräsentationen in Finnland und in den deutschsprachigen Ländern (in Deutschland, Österreich und in der Schweiz). Interessenschwerpunkte des Netzwerkes sind neben sprachlichen, literarischen und translatorischen Kontakten jegliche Formen des Kulturaustausches zwischen Finnland und den deutschsprachigen Ländern in Geschichte und Gegenwart.

 

Organisation:

  • Prof. Dr. Marja Järventausta, Institut für Skandinavistik/Fennistik, Universität zu Köln, marja.jarventausta[at]uni-koeln.de
  • Prof. Dr. Marko Pantermöller, Institut für Fennistik und Skandinavistik, Universität Greifswald, panter[at]uni-greifswald.de
  • Prof. Dr. Pekka Kujamäki, Institut für theoretische und angewandte Translationswissenschaft, Karl-Franzens-Universität Graz, pekka.kujamaeki[at]uni-graz.at
  • Prof. Dr. Leena Kolehmainen, Institut für Sprach- und Translationswissenschaften, Universität Turku, leena.kolehmainen[at]utu.fi